Warning: Undefined array key "a:1:{s:3:"ssl";b:1;}" in /users/pfvdobersberg/www/_wordpress/wp-includes/class-requests.php on line 214
AUS DER PFARRE KAUTZEN – MARIÄ HIMMELFAHRT & KINDERGOTTESDIENST GEFEIERT – Pfarrverband Dobersberg
AUS DER PFARRE KAUTZEN – MARIÄ HIMMELFAHRT & KINDERGOTTESDIENST GEFEIERT

AUS DER PFARRE KAUTZEN – MARIÄ HIMMELFAHRT & KINDERGOTTESDIENST GEFEIERT

Am Sonntag, den 16.08.2020 um 9.15  Uhr war es endlich wieder soweit. Wir haben Kindergottesdienst  im Jugendheim in Kautzen gefeiert

Unser Thema war „Maria Himmelfahrt und Kräutersegnung.

Immer wenn wir  zum Gottesdienst zusammenkommen, hören wir vieles über Jesus und Gott, seinen Vater. In unserer Feier haben wir diesmal ganz besonders Maria  gegrüßt.  Maria, die Mutter von Jesus, die wir loben und ehren wollten. Daher haben wir auch unsere Marienfigur auf den Altar gestellt. Am Vortag, dem 15. August feierten wir ja Maria Himmelfahrt.  An diesem Tag wird der außergewöhnlichen Aufnahme der Jungfrau Maria in den Himmel gedacht. Die „Heilige Mutter Gottes“ wurde nämlich direkt nach ihrem Tod mit Körper und Seele in den Himmel aufgenommen.

Anstelle des Evangelium hörten wir folgende Legende:  Nach ihrem Tod wurde Maria zusammen mit einem heiligen Palmzweig beerdigt und ihr Grab mit einem großen Stein beschwert. In der Nacht darauf erschien Jesus. Zusammen mit einigen Engeln holte er Maria zu sich in den Himmel. Wenig später breitete sich über Marias Grab ein würziger Duft aus. Das machte die Apostel neugierig. Sie öffneten das Grab und fanden statt Marias Leichnam nur noch wunderschöne Blumen und unzählige duftende Kräuter.
Anschließend gestaltete jedes Kind ein Kräuter-Sträußchen, mit den gesammelten, mitgebrachten Kräutern…

        

….und wir sprachen über die wohltuende Wirkung von Kräutern, ob als Salbe, Tee oder Gewürz. Über die Anzahl der verschiedenen Kräuter im Sträußchen und über verschiedenste Bräuche: Die Anzahl der Kräuter soll „magisch“ sein, mindestens sieben Kräuter müssen gesammelt werden. Aber auch neun (drei mal drei), zwölf (für die Apostel) oder gar 77 sind möglich. Nach der Weihe finden die Buschen ihren Platz im Haus, meist im sogenannten „Herrgottswinkel“. Fast jede einzelne Pflanze hat eine bestimmte Bedeutung: Rosmarin soll zum guten Schlaf verhelfen, Salbei zu Wohlstand, Weisheit und Erfolg. Wermut verspricht Kraft, Mut und Schutz, Minze Gesundheit. Arnika schützt gegen Feuer und Hagel. Für Glück und Liebe steht die Kamille, Getreide für das tägliche Brot. Unseren Strauß schmücken außerdem Wilde Möhre, Basilikum und Spitzwegerich.

Anschließend wurden wir wieder zum Gottesdienst in der Pfarrkirche abgholt,   

wo wir gemeinsam mit allen Gläubigen das Vaterunser sangen und bei der Kräuterweihe auch unsere Büschel segnen ließen.   

 

Großer Dank ergeht an Sarah Köck, die das Kindergottesdienstteam verstärkt und für frischen Schwung bei der Feier sorgt:  DANKE!!!     

 

 

Comments are closed.