Dobersberg

Dobersberg

PFARRKIRCHENRAT DER PFARRE DOBERSBERG

Die wichtigsten Aufgaben: Unterstützung des Pfarrers in finanziellen Angelegenheiten (Kirchenrechnung), bei der Verwaltung der Pfarre und in  baulichen Angelegenheiten.

Mitglieder des Pfarrkirchenrats in    D O B E R S B E R G :

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
  • Pfarrer GR Mag. Gerhard Swierzek (Vorsitzender)
  • Gerhard Strohmer (Vorsitzender-Stv.)
  • Christine Schrammel
  • Franz Frei
  • Ludwig Bauer
  • Franz Kitzler
  • Karl Pabisch
  • Willibald Longin
  • Johann Weber
  • Reinhard Amberger

 

PFARRGEMEINDERAT DER PFARRE DOBERSBERG

Die derzeitigen Mitglieder des Pfarrgemeinderats wurden zuletzt im Jahr 2017 gewählt. Die Arbeitsperiode dauert fünf Jahre.

Die wichtigsten Aufgaben und Arbeitskreise: Unterstützung des Pfarrers bei der seelsorgerischen Tätigkeit, Gestaltung von kirchlichen Festen und Feiern, Katholisches Bildungswerk, Caritas und soziale Dienste, Kinder- und Jugendarbeit (Jungschar), Vorbereitung für Erstkommunion und Firmung, Katholische Frauenbewegung, Öffentlichkeitsarbeit, etc.

Mitglieder des Pfarrgemeinderates in    D O B E R S B E R G :

  • Pfarrer GR Mag. Gerhard Swierzek (Vorsitzender)
  • Brodesser Otmar (Vorsitzender-Stv.)
  • Hagenauer Sandra  (Mitglied Vorstand)
  • Haidl Andrea  (Mitglied Vorstand)
  • Meller Maria   (Mitglied Vorstand)
  • Neuwirth Otto  (Mitglied Vorstand)
  • Amberger Reinhard
  • Dobrovolny Monika
  • Eggenhofer Franz
  • Frei Franz
  • Kitzler Franz
  • Kranner Christiane
  • Ludik Gerlinde
  • Meller Doris
  • Molzer Karl
  • Neuwirth Christiane
  • Neuwirth David
  • Reininger Elisabeth
  • Schmid Maria
  • Schrammel Christine
  • Schuster DI Maria
  • Strommer Sonja
  • Wagner Alois
  • Weber Helmut
  • Wimmer Andreas
  • Zahrl Melitta

PFARRKIRCHE DOBERSBERG

Die Pfarrkirche Dobersberg ist dem  Hl. Lambert geweiht, südlich des Hauptplatzes dominierend auf einem Hügel über der Thayasenke gelegen und von einer ehemaligen Friedhofsmauer umgeben, ist eine im Kern gotische, in der frühen Barockzeit und im 19. Jahrhundert veränderte Saalkirche mit barockem Westturm. Nach einem Brand im Jahr 1615 wurde sie weitgehend umgebaut und vergrößert. Für den Bau des mächtigen, viergeschossigen Turms wurde Material des 1690 abgebrochenen Karner (Beinhaus) verwendet. Der den Turm bekrönende Spitzhelm stammt aus dem späten 19. Jahrhundert.

Text-Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_denkmalgesch%C3%BCtzten_Objekte_in_Dobersberg
Autoren: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Liste_der_denkmalgesch%C3%BCtzten_Objekte_in_Dobersberg&action=history
Foto: Hubert Floh, Dobersberg

 

Renovierung

Im Jahr 2017 wurde eine umfangreiche Innenrenovierung gemacht.
Die Farbe an den Wänden war verblasst und desolat, die Stricke der Luster total verrußt und das Holzkreuz vom Holzwurm befallen. Der Altar wurde restauriert. Die Kirche wurde neu ausgemalt. Durch die Installation einer indirekten Deckenbeleuchtung kommt die zweifarbige Gestaltung besonders gut zur Geltung. Die Luster-Stricke wurden durch neue ersetzt und statt Glühbirnen wurden moderne LED-Leuchtmittel eingesetzt.

Fotos: Hagenauer