Pfarrverband Dobersberg

Pfarrverband Dobersberg

Der Pfarrverband Dobersberg wurde im September 2013 gegründet und umfasste die Pfarren Dobersberg, Gastern und Kautzen. Moderator im Pfarrverband ist seither GR Mag. Gerhard Swierzek. Die Erweiterung erfolgte mit der Pensionierung von Pfarrer Josef A. Krahofer im September 2015 mit der Eingliederung der Pfarren Reibers und Waldkirchen. Die Diözese St. Pölten hat mit 1. November 2020 den Weg im Pfarrverband für gut befunden und diesen Pfarrverband auf Dauer errichtet. Der Herr Pfarrer, Geistlicher Rat Mag. Gerhard Swierzek wurde von der Diözese St. Pölten inkardiniert, also in ihre Zugehörigkeit übernommen. Er wurde zum Pfarrer in allen fünf Pfarren ernannt. 

 Achtung: Keine öffentlichen Gottesdienste von  17. November 2020 bis vorerst 6. Dezember 2020!!!

Der im Pfarrbrief angekündigte Elternabend für die Erstkommunionsfeiern 2021 und die Firmung 2021, der für  Mittwoch, den 18. November 2020, 18.30 Uhr, in die Pfarrkirche Kautzen angesetzt war, muss wegen dem Veranstaltungsverbot, abgesagt werden.  

Gottesdienste zu Hause hören & sehen:

Es ist eine besondere Zeit, in der Personen die der Risikogruppen angehören alle engen persönlichen Kontakte meiden sollen. Dennoch können wir über die „Neuen Medien“ verbunden sein und Gottesdienste mitfeiern. Hier der Link mit einer ausführlichen Aufstellung der Gottesdienste: https://presse.dsp.at/einrichtungen/kommunikation/artikel/2020/die-kirche-kommt-ins-haus

 

Für die Gottesdienste gelten die Regelungen der Bischofskonferenz nicht das Bundesrecht BGBl. II Nr. 412/2020

Bei Gottesdiensten in geschlossenen Räumen sind unbedingt einzuhalten:

  • Keine öffentlichen  Gottesdienste!!! Möglich ist nur ein nicht öffentlich zugänglicher Gottesdienst, der von einer kleinen Gruppe (höchstens 5–10 im Vorhinein namentlich festgelegte Personen inkl. Vorsteher) stellvertretend für die ganze Gemeinde gefeiert wird.
  • Vorgeschrieben ist ein Abstand zu anderen Personen, mit denen nicht im gemeinsamen Haushalt gelebt wird, von mindestens 1,5 Meter.
  • Mund- und Nasenschutz (Maske, Schal, Tuch)  während des gesamten Gottesdienstes!!! Natürlich auch beim Betreten und Verlassen!
  • Handdesinfektion beim Kircheneingang bitte weiterhin vornehmen; häufig benutzte Flächen werden desinfiziert
  • Gemeindegesang und Chorgesang müssen derzeit unterbleiben – möglich Sologesang, Instrumentalmusik (Orgel, Soloinstrumente)
  • Auf das Händereichen als Zeichen beim Friedensgruß wird weiterhin verzichtet
  • Entfall des Spendedialogs „Der Leib Christi.“- „Amen“
  • Alle diese Maßnahmen sind verpflichtend einzuhalten
  • Hier geht es zur Rahmenordnung der Österreichischen Bischofskonferenz zur Feier öffentlicher Gottesdienste (wirksam vom 17. November bis vorerst 6. Dezember 2020)